Ist Arbeit ein glücklicher Ort?

Wir verbringen so viel Zeit bei der Arbeit und doch sind viele von uns unglücklich. Stress am Arbeitsplatz gibt immer mehr Anlass zur Sorge und kostet britische Unternehmen im vergangenen Jahr 40 Milliarden Pfund in stressbedingten Fragen. Unfälle, Fehlzeiten, Leistungsschwäche. Unabhängig davon, ob wir für uns selbst oder für andere arbeiten, wird es immer wichtiger, Wege zu finden, die die Arbeit zu einem glücklichen Ort machen.

Was ist es, das fragt, ob die Arbeit ein glücklicher Ort ist? Handelt es sich um die eigentliche Arbeit oder gibt es andere wichtige Faktoren?

25% der Erwachsenen berichten, an einem Sonntagabend an Schlaflosigkeit zu leiden. Ein Teil davon ist auf die Angst vor einem harten Pendelverkehr am Montagmorgen zurückzuführen. Die Aussicht auf Staus, Parkprobleme, überfüllte Busse und Züge sorgen für einen nicht gerade angenehmen Begin in die Woche. Zunehmend freuen sich Unternehmen, wenn die Mitarbeiter gelegentlich von zu Hause aus arbeiten oder flexibler an ihren Tag herangehen, indem sie möglicherweise früher oder später beginnen, um Stoßzeiten zu vermeiden und den Stress auf dem Weg ins Büro zu minimieren. Würde eine Carsharing-Initiative oder ein subventionierter Parkplatz in der Nähe den Mitarbeitern helfen, mit einer positiveren Einstellung zur Arbeit zu gelangen?

– Nur wenige Menschen rechnen damit, ein Leben lang den gleichen Job zu haben . Dies ist eine Seltenheit, da mehr Mitarbeiter nach Abwechslung suchen, die Methoden verschiedener Unternehmen kennenlernen und ein breites Spektrum an Erfahrungen sammeln möchten. Um gute Mitarbeiter zu halten und sie bei der Arbeit glücklich zu machen, ist es wichtig, dass sie herausgefordert werden, Verantwortung übernehmen und stolz auf ihre Arbeit sein können. Die Sicherstellung, dass sie ausreichend geschult und qualifiziert sind, unterstützt ihre Fähigkeit, ihre Arbeit zu verrichten, und schützt auch den Ruf des Unternehmens. Ein engagiertes Projekt oder regelmäßige Verantwortung kann das Vertrauen, das Engagement und die Zufriedenheit eines Mitarbeiters bei der Arbeit verbessern.

– Bei so vielen Unternehmen, bei denen Unsicherheit über ihre Zukunft besteht, dringen die Unterströmungen durch die Reihen und die Mitarbeiter fragen sich, wie sicher sie sind. sollten sie woanders hinschauen, gibt es irgendeinen Grund, hart zu arbeiten, was ist mit ihrer finanziellen State of affairs? Alle können für ein wackeliges, weniger als enthusiastisches Group sorgen. Durch Offenheit und Ehrlichkeit bei gleichzeitiger Wahrung regelmäßiger Kommunikationskanäle können die Mitarbeiter die Treue halten und an Bord bleiben.

– Aber auch ein schnelles Wachstum kann beunruhigend sein, insbesondere wenn sich die Unternehmenskultur ändert oder ein Umzug in Sicht ist. Regelmäßige Briefings und Mitarbeitergespräche können Problembereiche identifizieren und es guten Mitarbeitern ermöglichen, Anfragen für zusätzliche Schulungen zu äußern oder darüber zu diskutieren, wie sie ihre Zukunft in der Geschäftsentwicklung planen.

– Beschwerden des Personals können ein Schlüsselfaktor für die Zufriedenheit des Personals sein. Gibt es eine Kultur von Mobbing, Vetternwirtschaft und unfairer Bevorzugung und wenn ja, wie wird damit umgegangen? Manche Leute scheinen immer die eine oder andere Beschwerde zu haben, so arbeiten sie. Wenn es jedoch zunehmend zu Meinungsverschiedenheiten und Unruhen kommt, ist es an der Zeit zu untersuchen, was vor sich geht und was schief läuft, oder exzellente Schlüsselkräfte zu verlieren. Große Organisationen verlassen sich häufig auf Abteilungsleiter, Supervisor und Abteilungsleiter, um sich mit Personalfragen zu befassen. Was ist, wenn sie Teil des Issues sind? Regelmäßige anonyme Mitarbeiterbefragungen, eine Politik der offenen Tür, die Einbeziehung eines unabhängigen externen Beraters, um mit den Mitarbeitern zu sprechen und herauszufinden, wie sie sich fühlen, können dazu beitragen, wirksame Verfahren einzuführen und Unruhen bei den Mitarbeitern zu ersticken.

– Ebenso können altmodische, veraltete Bedienungsweisen Menschen abschrecken. “Wir haben es immer so gemacht”, “wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht”, kann begeisterte Mitarbeiter davon abhalten, neue Ideen vorzuschlagen, und sie dazu drängen, irgendwann zu gehen. Erfolgreiche Ärzte sprechen mit den Mitarbeitern in der Werkstatt, um Suggestions zu erhalten, was funktioniert und was nicht. Fragen Sie sie nach Verbesserungsvorschlägen und finden Sie bessere Vorgehensweisen. Das Vorgeben, Ihr eigener Kunde zu sein, kann ebenfalls eine nützliche Übung sein. Wie behandeln Ihre Mitarbeiter schwierige oder herausfordernde Kunden? Wie viel Geld investieren sie in gute Arbeit? Glückliches, zufriedenes Private kümmert sich um den Kundenservice.

– Kommunikation sollte ein wechselseitiger Austausch sein . In einigen Unternehmen kann es jedoch zu Ängsten oder Befürchtungen kommen, etwas auszusprechen, das als negativ, nicht als bewältigend oder unglücklich empfunden werden kann. Als Erwachsene müssen die Mitarbeiter Verantwortung dafür übernehmen, dass sie sich in ihrer State of affairs angemessen behaupten, aber es muss eine Struktur vorhanden sein, in der sie sich sicher fühlen. Manchmal sind auch Krippen unter Druck und haben wenig Kapazität, um weitere Probleme zu lösen. Gibt es einen Ort, an dem Mitarbeiter in Schwierigkeiten mit ihren Problemen hingehen können?

– Ein gelegentlicher Rückzug aus dem Geschäft ist eine wichtige Komponente bei der Beurteilung der Zufriedenheit Ihrer Belegschaft. Betrachten Sie Ihre Krankheitsstatistik, Fehlzeiten, Fluktuation, Beschwerden. Schätzen Sie, dass die Mitarbeiter nicht zur Arbeit gehen. Sie können Beziehungsspannungen, Gesundheitsprobleme, Kinder, ältere Verwandte oder finanzielle Probleme haben, oder sie sind glücklich und möchten einfach nur eine gute Zeit mit ihren Kindern, ihrem Accomplice oder einem Passion verbringen. Wenn Sie zeigen, dass Sie dies respektieren und verstehen, fühlen sie sich geschätzt und glücklicher.

Sorgen Sie für eine zufriedene Belegschaft, indem Sie in entsprechende Schulungen investieren. Dies führt zur Zufriedenheit der Mitarbeiter und zur Verbesserung ihrer Fähigkeit, gute Arbeit zu leisten. Lob, Anerkennung und Wertschätzung machen den Unterschied, wenn sich Menschen um ihre Arbeit kümmern. Das Engagement für eine glückliche Belegschaft zahlt sich aus und unterstützt Ihr Unternehmen und sein erfolgreiches zukünftiges Wachstum.

Susan Leigh, Beraterin, Hypnotherapeutin, Beziehungsberaterin, Autorin und Medienmitarbeiterin, bietet Hilfe bei Beziehungsproblemen, Stressbewältigung, Durchsetzungsvermögen und Selbstvertrauen. Sie arbeitet mit einzelnen Kunden, Paaren und bietet Workshops und Unterstützung für Unternehmen an.

Sie ist Autorin von drei Büchern: “Umgang mit Stress, Bewältigung seiner Auswirkungen”, “101 Tage Inspiration #tipoftheday” und “Umgang mit dem Tod, Umgang mit dem Schmerz” Ihnen helfen, sich in Ihrem Leben positiver zu fühlen.